Tooltip

Gadget Dialog

Confirm Dialog

 
Event Time
  Code 1. Tag 2. Tag 3. Tag Dauer Preis Kursleiter Bemerkungen
LPUP-0417 Mi 22. Nov Do 23. Nov Mi 29. Nov 3 Tage 2400 CHF Gaudenz Steinlin
LPUP-0417 Mi 22. Nov Do 23. Nov Mi 29. Nov 3 Tage 2400 CHF Gaudenz Steinlin
LPUP-0118 Di 6. Mar Mi 7. Mar Di 13. Mar 3 Tage 2400 CHF Gaudenz Steinlin
LPUP-0218 Di 12. Jun Mi 13. Jun Di 19. Jun 3 Tage 2400 CHF Gaudenz Steinlin
 
Puppet
Untertitel Open Source Konfigurations-Management
Kurszeiten 08:30 - 17:00 
Bildungsweg
Kursinhalt
 
Kursort
Der Kurs findet in der Schweiz in der Regel in Zürich statt (Zürich-Schlieren, ideal mit Auto und ÖV erreichbar). Bei mehreren Anmeldungen aus Bern oder Basel kann der Kurs auch in unseren Schulungsräumen Bern oder Basel durchgeführt werden. Firmenkurse können in Ihren Räumlichkeiten oder in einem unserer Schulungszentren stattfinden.

Ich wünsche anderen OrtIch habe Frage zum Ort

 
Einleitung Puppet ist das mit Abstand am weitesten verbreitete Open Source Konfigurations-Management-System. Durch den Einsatz von Puppet kan die Konfiguration der IT-Umgebung zentral verwaltet und vereinheitlicht werden. Dadurch reduziert sich der Aufwand massiv. Doch der Einsatz von Puppet will gut geplant und vorbereitet sein.
Puppet benutzt eine deklarative Sprache in der der Soll-Zustand der Systeme festgelegt wird. Es unterscheidet sich dadruch von anderen Systemen, welche prozedural festlegen, welche Aktionen ausgeführt werden sollen.
Puppet existiert seit 2005 und wird von der Firma Puppet Labs entwickelt, die zu diesem Zweck gegründet wurde. Hauptentwickler ist und war von Beginn an Luke Kanies. Puppet ist freie Software und steht unter der GPL-Lizenz bis Version 2.7.0, in darauf folgenden Versionen unter der Apache License 2.0.
Viele Organisationen, Firmen, Schulen und Universitäten verwenden Puppet, um die Konfiguration ihrer Server zu verwalten, darunter die Wikimedia Foundation, Google, Sun/Oracle, die Stanford University und die Harvard Law School. Die Mailing-Liste zu Puppet hat im Januar 2013 mehr als 5.000 Mitglieder.
Voraussetzungen Erfahrung in der Linux/Unix Systemadministration
Teilnehmerkreis Informatiker, welche Puppet für ihr Konfigurations-Management einsetzen werden.
Unterlagen Fachbuch
Inhalt
  • Installation und Konfiguration von Puppet (Master und Client)
  • Vordefinierte Resource Typen
  • Facts und Facter
  • Eigene Resource Typen definieren
  • Klassen und Module
  • Virtuelle Resourcen
  • Exportierte Ressourcen und "Stored Configuration"
  • Tags, Stages und Umgebungen
  • Teilnehmerbeitrag Der Teilnehmerbeitrag versteht sich rein netto. Das ZFI ist (gemäss MwSt-Gesetz) nicht Mehrwertsteuerpflichtig und erhebt somit keine MwSt. Bei länger als einen Monat dauernden Lehrgängen ist die Zahlung des Teilnehmerbeitrages in mehreren Raten möglich (pro rata temporis).
      Zentrum für Informatik,  Schweiz, Basel, Bern, Zürich
    ITIL | 
      Code 1. Tag 2. Tag 3. Tag Dauer Preis Kursleiter Bemerkungen
    LPUP-0417 Mi 22. Nov Do 23. Nov Mi 29. Nov 3 Tage 2400 CHF Gaudenz Steinlin
    LPUP-0417 Mi 22. Nov Do 23. Nov Mi 29. Nov 3 Tage 2400 CHF Gaudenz Steinlin
    LPUP-0118 Di 6. Mar Mi 7. Mar Di 13. Mar 3 Tage 2400 CHF Gaudenz Steinlin
    LPUP-0218 Di 12. Jun Mi 13. Jun Di 19. Jun 3 Tage 2400 CHF Gaudenz Steinlin
     
    Puppet
    Untertitel Open Source Konfigurations-Management
    Inhalt
  • Installation und Konfiguration von Puppet (Master und Client)
  • Vordefinierte Resource Typen
  • Facts und Facter
  • Eigene Resource Typen definieren
  • Klassen und Module
  • Virtuelle Resourcen
  • Exportierte Ressourcen und "Stored Configuration"
  • Tags, Stages und Umgebungen
  • Teilnehmerbeitrag Der Teilnehmerbeitrag versteht sich rein netto. Das ZFI ist (gemäss MwSt-Gesetz) nicht Mehrwertsteuerpflichtig und erhebt somit keine MwSt. Bei länger als einen Monat dauernden Lehrgängen ist die Zahlung des Teilnehmerbeitrages in mehreren Raten möglich (pro rata temporis).
      Zentrum für Informatik,  Schweiz, Basel, Bern, Zürich
    ITIL | 
    eine Einführung Installation, Filesysteme, Devices, Software-Pakete, GUI Anschluss an ein Netzwerk Shellscripts, Backup/Restore, Drucker-Queues, Boot/Shutdown, Kernel, Logfiles Grundlegende Konfiguration des Webservers File- und Print-Services für Windows-Clients Bootmanager, Perl, Filesystem, Kernel, Software Pakete Planung+Aufbau eines Netzwerkes mit wenigen Servern und 5 bis 100 Clients DNS-Server auf Linux/Unix einrichten und betreiben Netzwerke überwachen, absichern und kontrollieren Postfix, clamd, Integration der Nr. 1 Open Source Spam-Filter